Altes Haus ganz neu – kein Fass ohne Boden

Dass mit einer Sanierung der Energiehaushalt eines Hauses maßgeblich verbessert werden kann, ist mittlerweile allgemein bekannt. Dennoch schrecken viele Bauherren immer noch zurück, wenn das Thema ansteht. Grund dafür sind meist die Angst vor Aufwand und Kosten.

Maßnahmen in der Altbausanierung

Beim Begriff Altbausanierung fällt den meisten Eigentümern die energetische Sanierung mit Fassadendämmung und Erneuerung der Heizungsanlage ein. Häufig ist diese Maßnahme sinnvoll, dennoch lohnen sich vorab eine genaue Prüfung und eine Abwägung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses. In den Bereich der Altbausanierung fallen noch zahlreiche weitere Maßnahmen wie die Erneuerung und Modernisierung der Elektro- oder Wasserinstallation im Gebäudeinneren, die Neuaufteilung der Räume oder die Erneuerung von Küche und Sanitärräumen.

Energieeinsparung durch energetische Sanierung

Im Rahmen der Energiekrise und auch im Hinblick auf das Haushaltsbudget wird heute auf einen möglichst geringen Energieverbrauch geachtet. Im Altbau lässt sich das nicht so ohne Weiteres umsetzen. Eine energetische Sanierung schafft hier Abhilfe und ist oft weniger kostenintensiv als gedacht. Für viele Bereiche gibt es Förderungen vom Staat und aufgrund der steigenden Energiekosten amortisieren sich die vom Eigentümer investierten Summen immer schneller.

Angst vor Schimmel und einem unangenehmen Raumklima durch die hochwertige Dichtigkeit nach der Sanierung brauchen Sie bei richtiger Ausführung und einem vernünftigen Lüftungskonzept nicht haben. Ganz im Gegenteil – die Wärme bleibt im Haus, das regelmäßige automatische oder mechanische Lüften sorgt für Luftwechsel und gutes Klima im Haus.

Fördergelder für die Altbausanierung

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau bietet verschiedene Programme im Bereich der Altbausanierung an. Komplettsanierungen wie auch Einzelmaßnahmen können gefördert werden. Vor Beginn einer Altbausanierung sollten die Förderkonditionen gründlich studiert werden. Wichtig zu wissen: Förderungen werden nur gewährt, wenn der Baubeginn erst nach der Bewilligung erfolgt. Vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) werden Energieberatungen bezuschusst.

LiebDolph Haustechnik GmbH

Hummelsbütteler Steindamm 60
22851 Norderstedt
Telefon: 040/18016355
Telefax: 040/18016356
info@liebdolph.de

Erreichbarkeit

In unserem Büro:
Montag - Freitag
8:00 bis 15:00 Uhr

Telefonisch:
Montag - Freitag
10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

In dringenden Fällen schreiben Sie uns bitte eine E-Mail, wir melden uns schnellst möglichst.

Wir sind rund um die Uhr
für Sie da.
Sie können uns jederzeit unter unserer Notdienst Hotline erreichen. 

040 21068607

 

Anfahrtsweg planen
Bitte Ort eingeben, von dem aus die Route zu uns berechnet werden soll:

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK